home

Digitale Präsenz im urbanen Raum

⇠ Overview Projects

Der Workshop dreht sich um Gadgets, Hacking und den Stadtraum. Wir wollen unsere traditionellen Protestwerkzeuge, nämlich die Spraydose und das Plakat, um die elektrodigitale Palette erweitern. Im ersten Teil des Workshop sehen wir uns zu Inspirationszwecken allerhand Projekte an welche es schon gibt und werden einige davon gleich im zweiten Teil umsetzen.

Was kann man aus LEDs, QR-Codes, USB-Sticks und Piezolautsprechern machen? Alles und vor allem Aufmerksamkeit erregen. Und das möchten wir in diesem Workshop erreichen. Den Plakaten und Grafittis gehts schlecht unter der Last der Plakatwerbung. Da müssen wir einfach ein wenig lauter und heller sein. Und noch schöner. Die Sachen die wir basteln laden zum mitmachen und spielen ein. Da wären leuchtende Wurfobjekte, versteckte Datenhäfen und elektronische Fledermäuse.

workshop, 24. Nov 2012
made with ♥
with archive.txt